MenuKreisgruppe TraunsteinBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Preisverleihung des Bayerischen Naturschutzpreises des BUND Naturschutz Bayern e.V.

Der BUND Naturschutz (BN) ehrte am Dienstag in München Professor Antônio Inácio Andrioli mit der höchsten Auszeichnung des Verbandes, dem Bayerischen Naturschutzpreis.

v.l.: Richard Mergner, Antonio Andrioli, Beate Rutkowski, Hubert Weiger, Sebastian Schönauer. Foto: Toni Mader

30.01.2020

Der Brasilianer mit bayerischen und Südtiroler Wurzeln setzt sich für eine gentechnikfreie Landwirtschaft und den Schutz von Kleinbauern, Kleinbäuerinnen und Indigenen ein.

Der Bayerische Naturschutzpreis ist die höchste Auszeichnung des BUND Naturschutz. Der BN verleiht den Preis seit 50 Jahren an hoch verdiente Persönlichkeiten für ihr herausragendes Wirken im Natur- und Umweltschutz. Bisherige Preisträger waren unter anderem die indische Globalisierungs-kritikerin Vandana Shiva, der frühere Umweltminister Klaus Töpfer oder der als „Urwaldbischof“ bekannt gewordene Geistliche Erwin Kräutler. 

Bei der Preisverleihung hielt die erste Kreisverbandsvorsitzende Beate Rutkowski die Eröffnungsrede und begrüßte viele Persönlichkeiten der Landespolitik. Die Festlichkeit im Literaturhaus in München fand großen Anklang beim Preisträger.