MenuKreisgruppe TraunsteinBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Landschaftspflege im Landkreis Traunstein

Jedes Jahr im Herbst fallen an verschiedenen Orten im Landkreis Traunstein Landschaftspflegearbeiten an. Kalkquellmoore, Streuwiesen, Almen - auch unsere eigenen Flächen müssen regelmäßig gepflegt werden um wertvolle Lebensräume seltener Arten zu erhalten.

Über viele helfende Hände freuen wir uns, wer Interesse hat,  meldet sich bitte bei uns in der Geschäftsstelle.


Almschwenden in Schleching-Ettenhausen

Helfer bei der Landschftspflege
Foto: Beate Rutkowski

Mit vielen Helfern hat der Bund Naturschutz Traunstein im Auftrag des Landschaftspflegeverbandes auch 2015 wieder gemeinsam mit Bürgermeister Sepp Loferer einen Schwendeinsatz auf der Niederalm in Schleching-Ettenhausen durchgeführt.

Mit dabei waren diesmal auch einige Asylbewerber aus Afghanistan, Syrien und Eritrea, die derzeit in Schleching-Mühlau leben und mit großem Einsatz sehr gerne mitgeholfen haben.

Bei herrlichem Wetter konnte eine große Fläche von aufwachsenden Sträuchern wie Berberitzen, Brombeeren und Weiden befreit werden, so dass die Weidetiere die Fläche möglichst ungehindert abgrasen können. Auch die seltene Almflora wie z.B. Enziane wird durch das Freihalten der Fläche und die verbesserte Besonnung unterstützt und kann wieder ungehindert aufwachsen.

Auf dem Gruppenbild sind unsere jungen Helfer, der Vorsitzende der OG Achtental des BN Hermann Eschenbeck und Bürgermeister Sepp Loferer und seine Frau zu sehen.

Herzlichen Dank an Familie Loferer auch für die hervorragende Verpflegung mit Brotzeit, Kaffee und Kuchen!

Foto: Beate Rutkowski

Asylbewerber helfen bei der Landschaftspflege im Ödmoos

Foto: Beate Rutkowski

Mehrere junge Asylbewerber aus Eritrea haben gemeinsam mit dem Bund Naturschutz Traunstein Renaturierungsarbeiten im Ödmoos bei Traunstein durchgeführt. Dabei haben die fleißigen jungen Männer nicht nur einiges über die heimische Flora und Fauna gelernt, sondern konnten überhaupt das erste Mal in ihrem Leben den Lebensraum „Moor“ entdecken.

Zum Dank für den schönen gemeinsamen Tag hatten die afrikanischen Helfer Pfannkuchen mit Gemüsefüllung für alle gebacken.

„Gemeinsam arbeiten, gemeinsam Essen und viele gute und interessante Gespräche – so funktioniert Integration und wir sind froh, einen kleinen Teil dazu beitragen zu können“ betonte die BN-Vorsitzende Beate Rutkowski.


Landschaftspflege im Maisentalmoos

Herbstzeit ist ''Landschaftspflegezeit!
Ende September haben wieder viele freiwillige Helfer im Maisentalmoos bei Taching begonnen, feuchte Streuwiesen zu mähen und das Mähgut von Hand zu bergen. Dabei muß besonders auf die hochempfindlichen Kalktuffbildungen  und die  Quell-schlenkenbereiche geachtet werden. Solche Biotopstrukturen können nicht mit Maschinen bearbeitet werden, ihre Pflege ist nur mit mühsamer Handarbeit möglich.
Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer.