MenuKreisgruppe TraunsteinBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Almschwenden in der Hollandau

Foto: Tanja Eder

Die Wespenspinne war die Sensation bei der Schwend-Aktion der 6. Klassen des Staatlichen Landschulheims Marquartstein in der Hollandau (Unterwössen). Durch das Schwenden wird die Almfläche vor der Verbuschung und Verwaldung geschützt und der Lebensraum für eine reichhaltige Kalkmagerrasen-Flora gesichert. Dazu haben die Schüler einen kleinen Beitrag geleistet. Dass die Hollandau Heimat für viele Insekten- Heuschrecken- und Spinnenarten ist, konnten sie bei der Arbeit hautnah erleben.
Übrigens: Die prächtige Wespenspinne mit ihrem filigranen Netz gibt Zeugnis vom Klimawandel. Sie wird erst seit dem Jahrhundertsommer 2003 in größerer Zahl am nördlichen Alpenrand beobachtet.