MenuKreisgruppe TraunsteinBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Ferienprogramm - "Moorauge und Sonnentau"

Im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Traunstein bot die Kreisgruppe des BUND Naturschutz in diesem Jahr eine Wanderung für Kinder von 8 bis 12 Jahren in die Kammerer Filzen zur Erkundung des Lebensraum „Moor“ an.

Foto: Rutkowski

Foto: Rutkowski

21.08.2019

Die Kinder konnten dabei unmittelbar sehen, wie ein Hochmoor im Laufe der Jahrtausende über seine Umgebung hinaus wächst und staunten, dass es 100 Jahre dauert, um Torf in einer handgroßen Torfsode mit 10 cm Höhe aufzubauen.

Sie probierten aus, wie viel Wasser eine Handvoll Torfmoos speichern kann und dass Torfmoos Leitungswasser in Sekundenschnelle sauer wie Essig werden lässt.

Die speziellen Tier- und Pflanzenarten im Moor waren für die Kinder besonders spannend. Nachdem der Blick für Sonnentau erst einmal geschärft war, fanden die Kinder die fleischfressende Pflanze an vielen Stellen, dazu Sumpfschrecken und viele andere Heuschreckenarten, Zebraspinnen und vieles mehr. Sie sahen aber auch, wie Entwässerung und Verbuschung den Lebensraum Hochmoor bedrängen.

Nicht ganz sauber und trocken, aber mit vielen neuen Eindrücken kamen die Kinder aus dem Moor zurück.