Zur Startseite
  • Aktuelles
  • Kinder+Jugend
  • Newsletter

Was wir tun können

Veranstaltungen

Frühere Aktionen

  • Home  › 
  • Erneuerbare Energie

Erneuerbare Energien

Energiewende? Ja - aber richtig! Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie alles, was Sie über die Energiewende in unserem Landkreis wissen sollten. Es gilt: die Energiewende ist ein gesamtgesellschaftliches Projekt, das nur gelingen kann, wenn sich alle an den dafür notwendigen Investitionen und Kosten beteiligen und möglichst viele Bürger*innen an der Wertschöpfung teilhaben.

Die Energiewende ist ein gesellschaftliches Gesamtprojekt, das nur gelingen kann, wenn sich alle an den dafür notwendigen Investitionen und Kosten beteiligen und möglichst viele Bürger an der Wertschöpfung beteiligt werden. Einen Gastbeitrag zu diesem Thema hat unser Landes- und Bundesvorsitzender Hubert Weiger für die Frankfurter Rundschau geschrieben. Ebenfalls in der Frankfurter Rundschau erschien im März 2013 ein Kommentar zu den Plänen von Umweltminister Altmaier zur Strompreisbremse.

Kommentar Hubert Weiger und Ulrich Schneider zur Energiewende (März 2013)

Gastbeitrag Prof. Dr. Hubert Weiger FR zur Strompreisentwicklung (August 2012)

BN-Flyer "Energiewende von unten: Selbst weitermachen!" (2015)


Die Energieversorgung der Zukunft

Ein Vortrag von Michael Remy, dem Energiebeauftragten des BUND Naturschutz.

Wir brauchen einen deutlichen Ausbau der Windkraft, den in Zukunft werden wir auch vermehrt mit Strom heizen. Den ganzen Vortrag finden Sie HIER:


Energiewende und Klimaschutz in Traunstein

Das vom Traunsteiner Stadtrat verabschiedete Klimaschutzkonzept reicht nicht aus, um die Klimaschutzziele der Stadt zu erreichen.

Jetzt brauchen wir dringend den zweiten Bürgerentscheid der Initiative Klimaschutzentscheid Traunstein

Lesen Sie HIER weiter.


Was hat es mit der Tiefengeothermie auf sich und wo genau in unserem Landkreis findet sie bereits statt? Mit einem ausführlichen Artikel geht die Kreisgruppe der Sache auf den Grund.

Zwei Anlagen stehen bereits in Traunreut und Kirchweidach. Mehrere neue Anlagen befinden sich derzeit in Planung. Es handelt sich bei allen Anlagen um hydrothermale Anlagen, dabei soll heißes Tiefenwasser zur Energiegewinnung genutzt werden. Generell sollte nach Ansicht des BUND Naturschutz der Schwerpunkt auf der Wärmenutzung liegen, denn der Wirkungsgrad bei der Stromerzeugung liegt bei nur 10-15%.Mehr dazu finden Sie in unserem ausführlichen Artikel.