Artenschutz

Der Artenschutz ist ein zentrales Thema der Arbeit des Bund Naturschutz - auch im Landkreis Traunstein

Im Landkreis Traunstein befinden sich einige der bedeutendsten Amphibienübergänge Bayerns, diese Veranwortung spiegelt sich natürlich auch in unseren Aktivitäten wieder.

Auch an der bayernweiten Kartierung von Fledermausarten sind wir aktiv beteiligt. Ein besonderes "Highlight" war dabei die Entdeckung zweier Kolonien der seltenen Kleinen Hufeisennase in Ruhpolding und Schleching. Diese empfindlichen Tiere sind auf intakte, strukturreiche Lebensräume angewiesen, ihr Vorkommen zeigt uns, dass wir weiterhin für den Erhalt unserer vielfältigen Kulturlandschaft kämpfen müssen!

Unsere ehrenamtlichen Fachkräfte beraten bei allen Fragen des Natur- und Artenschutzes und geben Tipps für Gärtner und Naturfreunde - rufen Sie uns einfach an!



Fledermäuse

Fledermäuse haben sich zu einem Schwerpunkt unserer Kreisgruppenarbeit entwickelt. Aufgrund der reich strukturierten Landschaft unseres Landkreises und noch intakter Lebensräume finden sich im Landkreis Traunstein fast alle in Bayern vorkommenden Fledermäuse.

Auch die frühere bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf hat die Leistungen des BUND Naturschutz im Rahmen der bayernweiten "Aktion Fledermäuse willkommen" erkannt und mit einer Urkunde gewürdigt.


Wildkatze

Die Europäische Wildkatze (Felis silvestris silvestris) ist unsere heimische Katzenart, die in Bayern durch jagdliche Verfolgung ausgestorben war. 1984 startete der BUND Naturschutz in Bayern e.V. eine Wiedereinbürgerungsaktion v.a. im Spessart. Nachdem sie sich dort etabliert hat, eroberte sie sich still und leise weitere Lebensräume. Ist sie auch bei uns im Landkreis angekommen?


Insektenhotel

Wildbienen, die im Gegensatz zu unseren Honigbienen solitär leben, spielen im Naturhaushalt eine wichtige Rolle. Leider finden sie heute in der sauber aufgeräumten Landschaft und in Baumbeständen ohne Altholz viel zu wenig Nistplätze.

Naturschützer versuchen Alternativen zu bieten wie z.B. Hartholzriegel oder Lehmpackungen mit Bohrlöchern oder gebündelte Schilfhalme. Mehrere solcher Hilfen zusammen ergeben ein „Insektenhotel“.

Wir habe eine Bauanleitungzum Selbstbau für Sie zusammen gestellt.