MenuKreisgruppe TraunsteinBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Salzachdemo für eine freifließende Salzach

Schon seit etlichen Jahren, so auch heuer fand am 06.07.19 in Burghausen am Stadtplatz eine Demo für die freifließende Salzach, gegen Kraftwerksplanungen und für eine Aufweitung und naturnahe Gestaltung des Flusses zur Vermeidung von Sohldurchschlägen statt.

Foto: Rutkowski

Foto: Rutkowski

Foto: Rutkowski

Foto: Rutkowski

06.07.2019

Vorausgegangen war eine Plättenfahrt mit vielen teilnehmenden Organisationen wie Bund Naturschutz, Aktionsgemeinschaft Lebensraum Salzach, Bayerischer Kanuverband, LBV, Landesfischereiverband, Naturschutzbund Österreich und der Presse.

 

Die Redner auf dem Burghausener Stadtplatz, darunter auch der Burghausener Bürgermeister Steindl und der Landesvorsitzende des BN Richard Mergner betonten, wie wertvoll die letzten freifließenden Flussabschnitte Bayerns für die Artenvielfalt und die Biotopvernetzung sind, dass der Bau von Kraftwerken nicht nur eine Zerstörung von Natur bedeuten würde, sondern auch wirtschaftlich völlig unrentabel sei.

 

Wir hoffen, dass die Investoren Ihre Pläne aufgeben und der unsinnige Kabinettsbeschluss aus dem Jahr 2016 für einen Kraftwerksbau endlich begraben wird. Inzwischen haben wir eine neue Regierung und neue Minister, die Zielvorgaben der Staatsregierung im Hinblick auf Arten- und Biotopschutz sind neu formuliert und ein naturnaher Ausbau der Salzach nach den Plänen der sogenannten „Naturfluss-Variante“ auch im Hinblick auf Hochwasserschutz und Klimawandel wichtiger denn je.