Grüne Engel im Landkreis

In der Kreisgruppe kennen ihn sicherlich fast alle: Hermann Eschenbeck. Ein grüner Engel mit großem Herz! Unermüdlich ist er seit der Gründung der Ortsgruppe Achental 1985 für den Umwelt- und Naturschutz aktiv.

Hermann Eschenbeck beim Einsatz für die Landschaftspflege. Foto: B. Rutkowski

10.08.2020

Jetzt wurde sein Engagement vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz mit der Auszeichnung als "Grüner Engel" gewürdigt. Seit Gründung der Ortsgruppe leitet Hermann Eschenbeck diese mit viel Hingabe und Motivation. Von 1991-2008 hatte er zusätzlich den Vorsitz der Kreisgruppe inne, wo er seit 2008 noch immer als zweiter Vorsitzender im Vorstand mitarbeitet. Ohne Hermann Eschenbeck würden die Landschaftspflegeeinsätze in der Hollandau und im Ödmoos sicherlich nicht so erfolgreich laufen und auch weniger Spaß machen. Er ist der Experte für Insektenhotels und auch beim Amphibienschutz immer an vorderster Stelle dabei.

Wir freuen uns daher besonders, dass er mit diesem Preis ausgezeichnet wurde! Wenn nicht Hermann - wer sonst?
Wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit ihm in der Kreisgruppe und wünschen ihm nur das Beste.

Die Laudatio des Staatsministers Thorsten Glauber können sie hier nachlesen und hier nachhören.