Moderne Nachhaltigkeit?

Was genau ist eigentlich Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit ist ein Begriff der zuerst in der Forstwirtschaft verwendet wurde. Der Begriff bezeichnete damals die Entnahme von Holz aus Wäldern in einer Menge, die in der entsprechenden Zeit selbstständig nachwachsen konnte. Heutzutage wird der Begriff "Nachhaltigkeit" deutlich umfangreicher gebraucht. Jede Nachhaltigkeitsstrategie ist mittlerweile aus drei Bestandteilen aufgebaut: Effizienz, Konsistenz und Suffizienz.

Effizienz steht zumeist für den technischen Fortschritt. Ressourcen werden effizienter genutzt um mehr oder bessere Produkte zu erzielen. Konsistenz dagegen beschreibt das Verwenden anderer Ressourcen. Statt einer Plastiktüte wird ein Jutebeutel verwendet, der häufiger benutzt werden kann und aus nachwachsenden Rohstoffen besteht. Der dritte Bestandteil, die Suffizienz, stellt uns vor die größten Herausforderungen. Suffizienz fragt nach dem: Wie viel ist genug? Was wird tatsächlich benötigt?

Sowohl Effizienz, als auch Konsistenz sind Bestandteile einer Nachhaltigkeitsstrategie, die in unserem aktuellen Wirtschaftssystem vergleichsweise leicht umgesetzt werden können. Wohingegen Suffizienz einen scheinbaren Gegenpart zum kontinuierlichen Wirtschaftswachstum darstellt.

Seit dem zweiten Weltkrieg ist das Wirtschaftssystem in Industriestaaten - wie Deutschland - darauf ausgerichtet immer weiter anzuwachsen. Dabei wird häufig nicht beachtet, dass wir auf einem endlichen Planeten mit endlichen Ressourcen leben. Selbst nachwachsende Rohstoffe können nur in einem bestimmten Umfang in einer bestimmten Zeit nachwachsen.

Das wird besonders deutlich am Erdüberlastungstag, der jedes Jahr ein Stückchen weiter nach vorne rutscht. Dieser Tag markiert den Zeitpunkt im Jahr an dem alle Rohstoffe aufgebraucht sind, die innerhalb eines Jahres auf der Erde nachwachsen würden. Im Jahr 2000 fiel der Tag noch auf den 23. September, 2009 – vor 11 Jahren – war es der 18. August, 2019 bereits der 29. Juli. Das heißt ab diesem Tag wirtschaften wir auf Kosten der nachfolgenden Generationen.

Deshalb fordern wir:

  • eine erhebliche Reduktion des Ressourcenverbrauchs

  • die Möglichkeiten für einen echten nachhaltigen Lebensstil für alle zu schaffen

  • den Flächenverbrauch drastisch zu reduzieren

  • die Lebensmittelverschwendung zu beenden

  • Ökologische und regional produzierte Lebensmittel in allen öffentlichen Einrichtungen anzubieten

  • den öffentlichen Nahverkehr auszubauen

  • Tauschringe auszubauen

  • den Schutz der Biodiversität

Was kann jede*r von uns tun?

Damit wir unsere Umwelt schützen und erhalten können, kann aber auch schon jetzt jede*r Einzelne versuchen im Rahmen der Möglichkeiten suffizient zu leben.
Tipps und Anregungen finden Sie in der untenstehenden Tabelle. Manchmal ist weniger eben doch einfach mehr!

Kleidung gebraucht kaufen

Kleidsam, Schaumburgerstraße 2, Traunstein

BRK-Laden, Chiemseestraße 7, Traunstein

Schnick Schnack, Mittlere Hofgasse 16, Traunstein

Nonino, Bürgerwaldstraße 4, Traunstein

Fix & Fuchsis (Kinderkleidung), Wasserburgerstr. 22, Obing

Tilinka, Hauptstraße 5, Siegsdorf

MiniLina, Marktplatz 4, Altenmarkt

Forschkönig, Wilhelm-Scharniw-Straße 12, Waging am See

Büchertauschzelle

Maxplatz, Traunstein

Büchertausch in der Stadtbücherei, Traunstein

Büchertausch am städtischen Wertstoffhof, Traunstein

Autos teilen/mieten

Carsharing-Initiative Traunstein 

Unverpacktläden

Biomichi, Götzingerstraße 15, Kirchanschöring

Werners Naturalien, Hochriessstr. 30, Prien

Moni's Rohkost - unverpackt, Baumburger Leite 7, Altenmarkt

Regionalwährung nutzen

Chiemgauer Regiogeld (gehört als Verein zum CHIEMGAUER dazu)

Gebrauchte Möbel kaufen

Diakonie-Laden, Theresienstraße 17, Traunstein

Möbel-Paradies, Hochstrasse 33, Traunstein

Regional einkaufen

diverse Bioläden, Wochenmärkte und Lieferdienste im Landkreis

es sogar Öle der Ökomodellregion Waginger See!

Büchereien

Stadtbücherei Traunstein

Stadtbücherei Traunreut

Stadtbücherei St. Andreas, Trostberg

Stadtbücherei, Siegsdorf

Bücherei, Bergen

Bücherei, Tacherting

Gemeindebücherei, Marquartstein

Gemeindebücherei, Grassau

Gemeindebücherei St. Martin, Waging am See

Gemeindebücherei Seeon

Sollten Sie festgestellt haben, dass Sie mit Ihrem Geschäft oder Ihrer Initiative noch nicht aufgeführt sind in unserer Tabelle, mailen Sie uns gerne!
Auch über Geheimtipps zum nachhaltigen Leben im Landkreis freuen wir uns.